zurück

            

.

Zur politischen Geschichte von Nassau:

seit dem 11.Jh. im Unterlahngebiet bezeugtes Grafengeschlecht (seit 1160 nach Burg Nassau  benannt). Die Grafschaft Nassau (im Raum des Taunus und des Westerwaldes zw. Main, Mittelrhein, Sieg und Wetterau) wurde 1255 geteilt zw. Otto I. (gest. 1289/90), der das Gebiet nördlich der Lahn mit Siegen und Dillenburg erhielt, und Walram II. (gest. um 1276), dem die südl. Gebiete mit Wiesbaden, Idstein und Weilburg zufielen.  

Die otton. Linie teilte sich 1303 in die Linien Hadamar (ältere Linie, bis 1394) und Dillenburg, die durch Heiraten 1386 die Grafschaft Diez, 1403/04 Breda, 1530 das Fürstentum Oranien gewann. Wilhelm I. von Nassau-Dillenburg, seit 1544 »Prinz« von Oranien, begründete das (ältere) Haus Oranien-Nassau, das mit Wilhelm Heinrich von Oranien-Nassau 1689 auf den brit. Thron gelangte. 

Die (neue) Linie Nassau-Diez (seit 1607; 1652 Reichsfürsten) beerbte 1702 Oranien-Nassau (seitdem neueres Haus Oranien-Nassau) und u.a. 1711 Hadamar (jüngere Linie; seit 1607). Wilhelm VI. von Oranien-Nassau wurde 1815 als Wilhelm I. König der Niederlande, seitdem stellt sein Haus dort die Herrscher; für den Verlust der deutschen Gebiete erhielt er das Großherzogtum Luxemburg. 

Aus der walram. Linie stammten der Röm. König Adolf von Nassau (1292-98) und im 14./15. Jh. vier Mainzer Erzbischöfe. Die walram. Linie teilte sich 1355 in die Idsteiner (bis 1605) und die Weilburger Linie (1381 Erwerb der Grafschaft Saarbrücken). 1806 Vereinigung zum Herzogtum Nassau (Hptst.: Wiesbaden) und Beitritt zum Rheinbund; 1866/68 als Prov. Hessen-Nassau Preußen angeschlossen. Herzog Adolf von Nassau (* Biebrich (heute zu Wiesbaden) 24.7.1817, gest. Schloss Hohenburg (Elsass) 17.11.1905) war der letzte Herzog von Nassau (1839-66) und wurde 1890, durch den Tod König Wilhelms III. der Niederlande, Großherzog von Luxemburg.
.

Wappen Nassau-Luxemburg      Herzog Adolf von Nassau (1817-1905)

Als Folge des Anschlusses von Nassau an Preußen als Prov. Hessen-Nassau (1866/68) wurde das Herzogtum Nassau Teil des Deutschen Reiches (1871þ1918).

Hätte dieser Anschluß nicht stattgefunden gehörte Nassau heute zu Luxemburg.

Nassau 1866

Herzogtum Hessen zur Zeit des Deutschen Bundes 1866


Erklärung für alle in dieser Homepage angebrachten links: Gemäß Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" des  Landgericht (LG) Hamburg erklären wir hiermit ausdrücklich, daß wir  auf  Inhalte gelinkter Seiten  keinen Einfluß haben, für deren Inhalt nicht haften können und uns von  Inhalten gelinkter Seiten die gegen geltendes Gesetz verstoßen distanzieren.

zurück zur